Kletterrosen

Ghislaine de Féligonde

Eine Ramblerrose, die der französische Rosenzüchter Turbat gezüchtet hat und in Bagatelle bei Paris 1916 ausstellte.
Sie kann als kleine Kletterrose an einem Rosenbogen oder auch als freistehende Strauchrose gepflanzt werden.
Als Kletterrose erreicht sie etwa 3-4 m Höhe, als Strauch wird sie 2 m hoch und 2 m breit.
Ihre kleinen, moschusartig duftenden Blüten erscheinen in Büscheln zu 6 - 12, sind 4,5 cm groß und variieren von lachsrosa bis gelb.
Die Blüten sind gefüllt, mit goldgelben Staubgefäßen.
New Dawn

Die Rosensorte New Dawn ist eine der beliebtesten Kletter-Rosen.
Sie ist wurde 1930 in der Somerset Rose Nursery gezüchtet.
Ihre großen, rosa - weißlichen, halb gefüllten Blüten duften nach Apfel und wachsen in Büscheln.
Mehrfach blühend.
Sie hat gesundes, dichtes Laub an langen, stark bestachelten Trieben, die bis zu 4 m lang werden.
Sie ist sehr pflegeleicht, robust und verträgt auch Halbschatten.
Uetersener Klosterrose®

Getauft im Juli 2006 im Uetersener Zisterzienser Kloster.
Süßlicher Wildrosenduft.
Vieltriebig wachsende Kletterrose, Wuchshöhe 250-300 cm.
Die cremefarbenen offenen Blumen leuchten durch die gelben Staubgefäße.
Diese moderne Kletterrose ist ausgesprochen gesund.
Kletterrosen sind beliebt zum Begrünen von Gerüsten und Pergolen, da sie sehr lange Jahrestriebe bilden, und somit einen Halt brauchen und daran entlangwachsen.